1972

Erschienen am 20. Mai 2018 in 1970

Andreas Wiedenhorst

 

Im Jahre 1972 führte uns das Sommerlager des gesamten Stammes nach Ratenberg/Österreich. Ein von vielen Mitgliedern geäußerter Wunsch, Pfingsten wieder ein Zeltlager durchzuführen, kamen wir nach. Natürlich fand es auf unserem stammeseigenen Grundstück statt.

Die diesjährige Bundesaktion „Flinke Hände, flinke Füße“ unter dem Motto „Helfen Ali, Gino und Rosita“ (Unterstützung der Kinder ausländischer Arbeitnehmer) wurde von uns wiederum mit durchgeführt. Das Ergebnis der 1971 übernommenen Waschaktion war sehr positiv, daß wir das Gleiche nochmals versuchten. Der Erfolg gab uns recht.

Das bereits zur Tradition gewordene Wiedersehenstreffen wurde wiederum von allen volljährigen Dabeigewesenen besucht. Unter dem Leitsatz „Mir blieve zosamme“ fand sich erneut die richtige Stimmung.

Unser Hauptaugenmerk richtete sich natürlich in diesem Jahr auf unser 25jähriges Jubiläum. Wie sollte man ein solches Fest am „wundervollsten“ aufziehen? Wir waren uns im klaren, dass bei einem offiziellen, nach aussen hin veröffentlichten Jubiläum uns viele mit kritischen Augen betrachten wurden

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.